Nach der beschriebenen aufwendigen
Aufbereitung bleibt das PS-Mahlgut übrig,
welches dann zu einem direkt für die
Kunststoffindustrie verwendbaren Granulat
aufbereitet wird.

Aus einem durchschnittlichen Kühlgerät
von 45 kg können so über 5,1 kg PS-
Regranulat gewonnen werden, entsprechend etwa 11,4 % des gesamten Gerätes.

 

Auf den Fotos links sind zwei typische Produkte zu sehen,
für die das PS-Regranulat eingesetzt wird.